Prague Convention Bureau veranstaltete die erste Bildungsaktion zum Thema „Warum und wie ein Kongress in Prag veranstalten“

Die tschechischen Wissenschaftler, Ärzte und andere Fachleute versammelten sich gestern zum historisch ersten Bildungs- und Networking-Frühstück, das vom Prague Convention Bureau, in Zusammenarbeit mit Czech Convention Bureau veranstaltet wurde, unter der Schirmherrschaft des Ratsmitglieds der Hauptstadt Prag, Ing. Václav Novotný, mit der Unterstützung des Flughafens Prag.

Das Treffen der bedeutenden tschechischen Vertreter bei den internationalen Assoziationen fand in den Räumlichkeiten des Kongress-Centers Prag statt, mit dem Ziel die Möglichkeiten der Zusammenarbeit bei der Veranstaltung und Organisation der internationalen Kongresse in Prag und der Tschechischen Republik den potenziellen Kongress-Botschaftern vorzustellen. 

Prag_CCB.jpg


Die Veranstaltung fand im Rahmen des s.g. „Ambassador-Programm“ statt, das vom Prague Convention Bureau schon 2010 mit dem ersten Galaabend „Ambassador Awards“ gestartet wurde. Im Laufe des Abends wurden aus den Händen des Oberbürgermeisters von Prag Preise den Kongress-Botschaftern verliehen - den bedeutenden Wissenschaftlern und Spitzen-Fachleuten, die sich aktiv an der Entwicklung des Kongress-Fremdenverkehrs in Prag beteiligen - für den Beitrag zu dem Kongress-Fremdenverkehr in Prag. Seitdem wird von Prague Convention Bureau, zusammen mit seinen Mitgliedern, der Klub der Kongress-Botschaftern immer mehr erweitert.

„Zur Zeit hat der Klub der Kongress-Botschafter 70 Mitglieder. Der Grund dafür, ein Treffen der potentiellen Mitglieder zu veranstalten, war die Bewusstseinsverbreitung über die Bedeutung des internationalen Kongresses für ihren Fach und auch für die Destination. Wir wollten gleichzeitig auch die Unterstützungsmöglichkeiten seitens Prague Convention Bureau und Czech Convention Bureau bekannt geben und sie für die Arbeit im Rahmen der internationalen Assoziationen zu motivieren, damit sie sich so an der Anwerbung der Weltkongresse nach Prag beteiligen", erläuterte die Direktorin des Prague Convention Bureau, Frau Lenka Žlebková. Prague Convention Bureau bietet in dieser Hinsicht eine erhebliche Hilfe an – von der Unterstützung bei der Unterstützungserlangung von öffentlichen Institutionen über die Zusammenstellung des wettbewerbsfähigen Angebotes, bis zu der Organisation einer Inspektionsreise des Entscheidungsausschusses auf Kosten von PCB.

An den Nominierungen für große Kongresse beteiligt sich auch die Abteilung der Agentur CzechTourism - Czech Convention Bureau, die eine Unterstützung sowohl in Form der Werbeunterlagen, als auch eines Geldbeitrages zu den geleisteten Kosten bietet, die bei der Nominierung eingesetzt wurden.

„Czech Convention Bureau stellt einen Schirm dar, der die regionalen Convention Bureaus überdacht. Die Tschechische Republik wird als nationales Subjekt, als Kongress-Destination vorgestellt, wir arbeiten mit den lokalen Ambassadoren und professionellen Veranstalter bei den einzelnen Nominierungen zusammen", erklärte der Leiter des Czech Convention Bureau, Herr Zdeněk Giormani.

Prof. RNDr. Václav Pačes, DrSc., der dieses Jahr im Rahmen der „Ambassador Awards“ für den lebenslangen Beitrag zum Kongress-Fremdenverkehrs gehert wurde, teilte mit den Anwesenden seine mehr als 40-jährigen Erfahrungen auf dem Gebiet der Veranstaltung von Konferenzen und Kongresse: „Wir befinden uns heute nicht mehr hinter dem eisernen Vorhang, aber Prag ist immer noch eine interessante Destination – kulturell, mit einer ausgezeichneten Lage in Europa. Die Konkurrenz wird aber immer größer und bei der Kongressbeschaffung muss man in der internationalen Assoziation aktiv sein und in die exekutiven Ausschüsse und Kommissionen gelangen.

Die Bedeutung der wissenschaftlichen Kongresse in Prag demonstrieren auch Zahlen - Kongress-Center Prag unterhält die meisten großen Kongresse in Prag, nach seinem Direktor, Herr Michal Kárník besuchten es nur im letzten Jahr 150 000 Abgesandte, die der Stadt einen Umsatz mehr als 1 Milliarde Kronen gebracht haben. Prag unterhält jährlich mehr als 900 000 Teilnehmer der Kongresse und Konferenzen und der Gesamtumsatz der Stadt beträgt mehr als 20 Milliarden Kronen.